Aus E-Rechnung wird eBill

Die europäischen Finanzplätze führen beim Zahlungsverkehr den internationalen Standard ISO 20022 ein. Dies hat auch Auswirkungen auf die E-Rechnung – sie wird mit der eBill ersetzt.

Mit dem Programm «Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz» modernisiert und standardisiert die Schweiz ihre Zahlungsverkehrsinfrastruktur. Dies hat Auswirkungen auf Produkte, Formate und Abläufe bei Bankgeschäften.

Praktisches Bezahlen Ihrer Rechnungen mit eBill

Die SIX, Betreiberin von verschiedenen Dienstleistungen für den Schweizer Finanzplatz, hat eine neue Infrastruktur für digitale Rechnungen lanciert. Bereits heute gibt es die E-Rechnung. Diese erhalten Kunden nicht mehr per Post oder Einzahlungsschein, sondern direkt im e-Banking, also dort, wo sie bezahlt wird. Mit nur einem Mausklick kann die Zahlung ausgelöst werden, ohne aufwendiges Eintippen der Detailangaben.

Die SIX ersetzt neu die E-Rechnung mit eBill. Dies bietet unseren Kunden noch mehr Flexibilität und Möglichkeiten. Die GLKB hat eBill per Ende November in ihrem e-Banking aktiviert. Nach erfolgreichem Einloggen im e-Banking kann auf das eBill-Portal zugegriffen werden. In diesem Portal werden die elektronischen Rechnungen empfangen und vom Benutzer freigegeben.

Was ist neu?

Die elektronischen Rechnungen werden neu nicht mehr im e-Banking der Bank bearbeitet, sondern im eBill-Portal. Beim erstmaligen Einstieg muss das bestehende E-Rechnungskonto für eBill registriert werden.

Ist bei eBill die Datensicherheit gewährleistet?

Für eBill gelten die branchenüblichen, umfassenden Sicherheitsvorkehrungen und Datenschutzrichtlinien. Die Datensicherheit sowie die Sicherheit der Übermittlung geniessen im eBill-System einen sehr hohen Stellenwert: Zum Schutz der Daten werden moderne Verfahren gemäss den e-Banking-Standards der Schweizer Banken angewendet.

Testen Sie das Angebot

Haben Sie bis heute Ihre Rechnungen noch nicht via E-Rechnung bezahlt? Dann testen Sie das neue Angebot von eBill. Gerade bei den monatlichen Telefon-, Strom-, Krankenkassen- und Kreditkartenrechnungen lohnt es sich, auf eBill umzustellen.

So aktivieren Sie eBill

  • Melden Sie sich im GLKB e-Banking an.
  • Wählen Sie unter Einstellungen die Rubrik «eBill».
  • Lesen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen für eBill und akzeptieren Sie diese.
  • Klicken Sie auf «Für eBill registrieren». – Wählen Sie diejenigen Konten aus, für die Sie eBill zulassen möchten.
  • Klicken Sie auf den Link «Zum eBill-Portal» und folgen Sie den Instruktionen.

Mehr erfahren?

Weitere Informationen sowie einen detaillierten Ablauf zum Registrierungsprozess finden Sie unter glkb.ch/ebill

Bild/Foto: zVg von eBill

Schlagworte zu diesem Artikel
, ,